Förderverein FELS e.V.

Förderverein der Ev.-Luth. Schwesterkirchgemeinden Lugau-Niederwürschnitz

Liebe Leser,

die Lugauer Kreuzkirche bekommt neue Fenster. Doch was soll aus den alten Fenstern werden? Einfach wegwerfen? Das wäre zu schade! Und so überlegen wir seit dem Frühjahr, wie wir die Scheiben noch nutzen können.

Aus dieser Idee ist eine Laterne entstanden. Eine Laterne aus Holz, mit den Scheiben der alten Lugauer Kirchenfenster. An dieser Stelle herzlichen Dank an Roland Eberlein, Steffen Thus und Lutz Holländer, die viele Stunden in die Herstellung der Laternen investiert haben.

Am Samstag, dem 2. Dezember 2017, stellen wir die Laterne zum ersten Mal offiziell am FELS-Stand vor dem Rathaus um 18:00 Uhr zum alljährlichen Pyramide Anschieben vor.

Laterne

Der Verkauf startet am 2. Adventssonntag zum Glockenturmfest, von 14:00 bis 19:00 Uhr um und in der Lugauer Kirche. Die Laternen sind gegen eine Spende von 25,- Euro zu erwerben.

Zum Glockenturmfest möchten wir Sie außerdem ab 18:00 Uhr zu einem Konzert mit der Stollberger Band „Wohnzimmer“ in die Lugauer Kreuzkirche einladen. Ein dynamisches Akustikduo, welches alte und neue Musik der Rock- und Popgeschichte durch ihren eigenen Gitarrensound neues Leben einhaucht. Eintritt frei!

Sie können aber auch gern mit einer Spende unterstützen an:
FELS e.V.
IBAN: DE95 8705 4000 3612 0072 45

Vielen Dank dafür!!! Eine gesegnete Adventszeit und ein friedliches Weihnachtsfest wünscht

Ihr FELS -Team


Liebe Leser,

bereits zum siebenten Mal wird am 31. Mai die Begrüßungsveranstaltung für die jüngsten Bewohner der Stadt Lugau und seiner Ortsteile Erlbach-Kirchberg und Ursprung durchgeführt.

Im Jahr 2016 gab es 51 Neugeborene. Zu einem gemütlichen Nachmittag bei Kaffee und Kuchen werden Muttis oder Vatis mit Babys ins Rathaus eingeladen. Für die jungen Eltern eine Gelegenheit, sich ungezwungen kennenzulernen und über gemeinsame Freuden oder auch Probleme auszutauschen. Vorbereitet wurde diese Veranstaltung von der Stadtverwaltung, dem Gewerbeverein und uns, der Kirchgemeinde.

Für uns als FELS, bzw. als Kirchgemeinde, ist dies immer wieder eine gute Möglichkeit, auf aufmerksam zu machen. Die jungen Familien erhalten von uns, neben Informationen über unsere Gemeinde, Gemeindekreise, Gottesdienste und Angebote in unserer Gemeinde für Kinder und Familien, ein Kinderbuch für jedes Kind im Wert von 6 Euro.

Die Junge Gemeinde hat nun ihren neuen Ofen für das Junge Gemeindehaus bekommen und ist sehr glücklich darüber. Leider fehlen noch einige Euro zur Deckung der Anschaffungskosten! Wenn Sie gerne etwas spenden möchten, haben Sie über unser Konto die Möglichkeit dazu!

FELS e. V.
IBAN: DE95 8705 4000 3612 0072 45
BIC: WELADED1STB
Betreff: Junge Gemeinde

Vielen Dank allen Spendern
Ihr FELS e.V.


Liebe Leser,

nach dem Aufruf in den letzten Kirchennachrichten, für unsere Junge Gemeinde zu sammeln, gab es schon erste Spenden. Vielen Dank an dieser Stelle allen Spendern.

Noch einmal zur Erinnerung:Unsere Junge Gemeinde hatte uns um Hilfe angefragt. Der alte Ofen im Junge Gemeinde Haus gibt seinen Geist auf und der Raum ist somit bei kühleren Temperaturen nicht mehr nutzbar. Der Kirchenvorstand hat in diesem Raum einen Bullerjan-Ofen einbauen lassen. Leider reicht dafür nicht das vorhandene Budget im Haushalt.

Unsere Jugend sollte uns so wichtig sein, dass wir zu spenden bereit sind, denn unsere Jugend ist unsere Zukunft! Sie sollten sich unter unserem Dach Wohl und zuhause fühlen dürfen! Bitte helfen Sie uns! Gemeinsam können wir den Betrag aufbringen!

Spenden Sie unter FELS e.V.
IBAN: DE95 8705 4000 3612 0072 45
BIC: WELADED1STB
Betreff: Junge Gemeinde

Am 31. Mai steht wieder das diesjährige Babytreffen an, an dem wir uns finanziell in den letzten Jahren beteiligt haben, um für unsere Gemeinde bei jungen Familien zu werben.

Vielen Dank allen Spendern!

Ihr FELS e.V.


Liebe Leser,

ein neues Jahr hat begonnen und wir vom Förderverein möchten Sie mit der Jahreslosung für 2017 recht herzlich grüßen, „Gott spricht: Ich schenke euch ein neues Herz und lege einen neuen Geist in euch.“ (Hesekiel 36,26)

Schon im alten Jahr gab es bei uns Neues: einen neu gewählten Vorstand. Neuer Vorsitzender ist Herr Thomas Dietz, Kassenwart Herr Jochen Mehlhorn, Schriftführer Herr Roland Eberlein, die beiden Beisitzer sind Herr Horst Holländer und Herr Mike Wetzel. Dem neugewählten Vorstand wünschen wir noch einen klaren Verstand und Weitsicht, damit sie die Ihnen anvertrauten Gelder gut zum Wohle unserer Gemeinde einsetzen.

Unterstützung benötigt auch unsere Junge Gemeinde. Nachdem die Junge Gemeinde im Lugauer Jugendheim (Weißes Haus hinterm Diakonat) renoviert und sich den Raum richtig schön hergerichtet hat, traten sie mit der Bitte an den Kirchenvorstand heran, einen neuen Ofen zu beschaffen. Momentan wird mit einem Holzofen und diversen Ölgeräten geheizt.

Da der Raum sehr hoch ist und kaum gedämmt, reicht die vorhandene Heizung in der kalten Jahreszeit nicht aus. Das heißt, die JG kann den Raum im Moment nicht nutzen. Der Kirchenvorstand möchte in den Jugendraum einen Bullerjan-Ofen einbauen lassen. Leider reicht dafür nicht das vorhandene Budget im Haushalt, so dass der FELS e.V. zu den Kosten etwas dazugeben möchte.

Wenn Sie die Junge Gemeinde unterstützen wollen, dann bitten wir Sie, Ihre Spende auf folgendes Konto zu überweisen:
FELS e. V.
IBAN: DE95 8705 4000 3612 0072 45
BIC: WELADED1STB
Betreff: Junge Gemeinde

Vielen Dank allen


Liebe Leser,

am 11. Juni startete unseren Arbeitseinsatz in Lugau zur Vorbereitung des Gemeindefestes. Mit Hacke, Schere, Säge und Besen gewappnet, machten wir uns zu viert an diesem etwas bewölkten Samstagmorgen an die Arbeit. Hauptziel war die Pflege des Pfarrhofs und des Weges zur Kirche. So wurde gesäubert, beschnitten, gekürzt und gesägt.

Am Ende des Vormittags zeigte sich, das noch viel Arbeit in den nächsten Wochen vor uns liegt, wenn das Kirchengelände in Lugau sein schönes, reizvolles Aussehen wiedererlangen sollte. Am Vormittag des Gemeindefestes wurden noch der Weg am alten Glockenturm und der Kirchvorplatz gesäubert.

Vielen Dank an dieser Stelle, den fleißigen Helfern, die ihre Zeit und Mühe eingebracht haben!!! Es wird auch in nächster Zeit spontane Einsätze geben.


Liebe Leser,

Damit wir unser Gemeindefest in Lugau in einem gepflegten Rahmen feiern können und da es in der Pfarrwohnung noch kleinere Aufräumarbeiten gibt, werden wir wieder am Samstag, dem 11. Juni 2016, zu einen Arbeitseinsatz starten. Treff ist 9:00 Uhr im Pfarrhof. Ende ist gegen 12:00 Uhr geplant. Mitzubringen sind Arbeitshandschuhe, eventuell eine Astschere und ein Eimer.

Wir freuen uns auf eine fröhliches Arbeiten!

Ihr FELS-Vorstand


Liebe Leser,

am Freitag, dem 8. April, war es endlich soweit – unser Arbeitseinsatz in der Pfarrwohnung konnte starten. Auf zwei Tage verteilt, bestand die Aufgabe, die Pfarrwohnung vom alten Fußbodenbelag zu befreien, in der oberen Etage Tapeten zu entfernen, den Oberboden zu entrümpeln und alles abfahrbereit auf den Container zu laden.

Am Freitag standen neben zwei Kirchvorstehern sieben fleißige Helfer bereit. Besonders freuten wir uns über die spontane Unterstützung von vier, in Lugau wohnenden, syrischen Flüchtlingen. Schnell wurden zwei Teams gebildet, und auf die Wohnung bzw. den Dachboden verteilt. Nach drei Stunden schweißtreibender Arbeit wurden wir noch mit Pizza überrascht.

Leider war der Samstagseinsatz mit nur zwei fleißigen Helfern etwas dünn besetzt. Aber diese Zwei konnten alle angefangenen Arbeiten vom Freitag beenden und somit die beiden Arbeitstage positiv abschließen. Vielen Dank nochmal allen Helferinnen und Helfern.

Wir danken außerdem ganz herzlich den Helfern, die sich außerhalb dieses Arbeitseinsatzes für die Renovierung der Dienstwohnung engagiert haben. Wenn Sie den Wohnungsausbau finanziell unterstützen möchten, dann können Sie das gern tun, unter:
FELS e. V.
IBAN: DE95 8705 4000 3612 0072 45
BIC: WELADED1STB
Kreditinstitut: Erzgebirgssparkasse

Vielen Dank sagt

Ihr FELS


Liebe Leser,

langsam rückt die Zeit immer näher und unsere Kirchgemeinde Lugau-Niederwürschnitz bekommt eine neue Pfarrerin.

Wir alle sind schon gespannt und wollen natürlich, dass sie und ihre Familie sich bei uns wohl fühlt. Ein wichtiger Wohlfühlpunkt ist die Pfarrwohnung. Da in der Pfarrwohnung in den letzten Jahren keine Renovierungsarbeiten stattgefunden haben, hat der Kirchenvorstand beschlossen, die Wohnung neu zu renovieren. Und wir als Gemeinde wollen die Renovierungsarbeiten unterstützen.

Dazu möchten wir alle Interessierten zu zwei Arbeitseinätzen aufrufen: am Freitag, dem 8. April, von 16:00 Uhr bis 20:00 Uhr und Samstag, dem 9. April, 2016 von 8:30 Uhr bis 13:00 Uhr.

Was ist zu tun? In erster Linie sind die alten Tapeten von den Wänden und der Teppich vom Fußboden zu entfernen. Hierfür wäre es günstig, wenn jeder der kommt, eine Spachtel und/oder eine Weißbürste und einen kleinen Eimer mitbringt, damit die alten Tapeten eingeweicht und abgespachtelt werden können. Für die Teppicharbeiten hat die Firma Raumausstattung Tobias Gräbner Geräte zur Verfügung gestellt. Vielen Dank an dieser Stelle!

Für Getränke und einen kleinen Imbiss ist an beiden Tagen gesorgt! Wir freuen uns, auf Ihre Mithilfe!

Vielen Dank!


Liebe Leser,

wir grüßen Sie mit der Jahreslosung für dieses Jahr „Ich will euch trösten, wie einen seine Mutter tröstet".

Der Dezember war für uns vom FELS wieder sehr arbeitsreich, aber auch erfolgreich. So haben wir an den ersten beiden Adventswochenenden über 700 Euro für unsere Kirchgemeinde erarbeitet.

An dieser Stelle möchten wir einen besonderen Dank an Familie Thomas Dietz senden, die beide Tage am FELS-Stand arbeitete. DANKE!

Leider ist unser Kalender nicht so gut angekommen, wie Glühwein, Speckfettbemme und Waffeln. So verkauften wir nicht einmal die Hälfte unsere Kalender. Schade!

Im Frühjahr wird unser Vorstand wieder neu gewählt. Und so gibt es wieder die Möglichkeit, neuen Wind in unseren Verein wehen zu lassen. Vielleicht haben Sie Lust und Zeit sich in unseren Vorstand einzubringen! Melden Sie sich bei uns.

Auch über Tipps, Hinweise, Anregungen oder Kritik wären wir sehr dankbar. Senden Sie diese an FELS e.V., Schulstraße 22, 09385 Lugau.

Vielen Dank und einen gesegneten Februar wünscht

Ihr FELS-Vorstand


Liebe Leserinnen und Leser,

er ist endlich da!

Unser FELS-Kalender für 2016 ist nun fertig und steht zum Verkauf bereit. Sieben Fotobegeisterte aus unseren Gemeinden haben zwölf interessante, schöne Ansichten aus Niederwürschnitz und Lugau beigesteuert. Mit vielen Terminen gespickt ist so ein schöner Kalender entstanden.

Sie können ihn ab dem 28. November 2015, dem Samstag vorm ersten Advent, zur Adventauftaktveranstaltung „Um sechse an dr Permet" vorm Lugauer Rathaus oder am 6. Dezember, zum Lugauer Glockenturmfest ab 14:00 Uhr vor der Lugauer Kirche erhalten. Natürlich liegt er auch wieder auf den Büchertischen unserer Kirchgemeinden.

Er wird wieder gegen eine Spende von 10,00 Euro zu haben sein. Der Erlös kommt zu 100 Prozent unseren beiden Gemeinden zur Verfügung.

Ihnen und Ihrer Familie eine gesegnete Advents- und Weihnachtszeit!

Ihr FELS e.V.


Mitgliederversammlunug des FELS

Wir laden herzlich alle Mitglieder des FELS e.V. zu unserer diesjährigen Hauptversammlung ein. Sie findet am 27. Oktober 2015, um 19:00 Uhr, im Lugauer Diakonat statt. Die Tagesordnung wird in einer Einladung an die Mitglieder versendet.

Auch in diesem Jahr wird es wieder einen FELS-Kalender für das neue Jahr 2016 geben. Neben interessanten Bildern unsrer beiden Gemeinden beinhaltet er für jeden Monat ein Lieblingsrezept eines Gemeindemitgliedes.

Der geplante Kalenderverkauf beginnt zum Reformationstag, dem 31. Oktober. Der Kalender kostet eine Spende von 10,- EUR. Der Erlös kommt zu 100 Prozent unseren Gemeinden zu Gute.


Liebe Leser,

der Sommer geht so langsam zu Ende und wir schauen schon auf die kalte Jahreszeit. Das heißt für uns, wir sind in der Vorbereitung für unsere neuen Kalender für das Jahr 2016. Wir haben in den letzten Monaten einige Bilder von Lugau und Niederwürschnitz erhalten, so dass der Kalender sich langsam füllt.

Aber wir hätten noch Platz für ein paar schöne Bilder! Wenn Sie also noch ein schönes Foto haben, das ein Stück Lugau oder Niederwürschnitz zeigt, dann würden wir uns freuen, wenn Sie es uns zusenden.

An FELS e.V. Schulstraße 24, 09385 Lugau, oder per E-Mail an mikewetzel.lugau@googlemail.com Der Kalender wird spätestens ab dem Reformationstag auf den Büchertischen unserer Gemeinden zum Verkauf bereit stehen. Der Erlös kommt zu 100 Prozent unseren beiden Gemeinden zur Verfügung.

Einen schönen September wünscht

Ihr FELS-Vorstand


Liebe Leser,

nach vielen Anfragen, ob es nicht wieder einen Kalender vom FELS zu kaufen gäbe, haben wir uns entschieden, für das Jahr 2016 eine limitierte Auflage an Kalendern zu erstellen. Die FELS-Kalender sollen ab Oktober 2015 auf unseren Büchertischen liegen. Der Ertrag aus den Kalenderverkäufen wird wieder zu 100% unseren beiden Kirchgemeinden zu Gute kommen.

Aber auch für diesen Kalender benötigen wir wieder Ihre Hilfe. Wir suchen Bilder von Lugau oder Niederwürschnitz, schöne Aufnahmen, analog oder digital, ob schwarz/weiß oder bunt, mit Personen oder ohne - wichtig ist uns, dass Sie ein Stück unserer schönen Heimatorte widerspiegeln.

Die Bilder sind bis spätestens zum 31. Juli 2015 entweder in einem Umschlag in den Pfarrämtern abzugeben oder an folgende Adresse zu schicken: FELS e. V., Schulstraße 24, 09385 Lugau. Sie können Ihre Fotos gern auch per E-Mail an uns senden (per Mail an: mikewetzel.lugau@googlemail.com.de). Wir danken schon jetzt allen Beteiligten und wünschen viel Spaß beim Fotografieren!

Ihr FELS-Vorstand


Liebe Leser,

am ersten und zweiten Advent im letzten Jahr war der FELS e.V. wieder mit einem Stand zum Adventsauftakt am Rathaus zum Glockenturmfest in Lugau aktiv. Wir haben an den beiden Tagen knapp 750 Euro nach Abzug aller Kosten eingenommen. Herzlichen Dank an alle Helfer. Besonderen Dank an dieser Stelle an Katja und Thomas Dietz, die einen Großteil der Aufgaben an beiden Wochenenden bewältigten. Wir wünschen allen ein gesegnetes neues Jahr und freuen uns auf viele gemeinsame Aktivitäten 2015.

Ihr FELS-Vorstand


Liebe Leser,

der Oktober stand für uns im Zeichen der Mitgliederversammlung und der Wahl des neuen Vorstandes. Diese fand am 14. Oktober 2014 statt. Gewählt wurde:
Herr Mike Wetzel zum Vorsitzenden
Herr Jochen Mehlhorn zum Kassenwart
Herr Roland Eberlein zum Schriftführer
Herr Thomas Dietz zum 1. Beisitzer
Herr Horst Holländer zum 2. Beisitzer

Wir bedanken uns für das entgegengebrachte Vertrauen. Da es um das Datum der Wahl im Vorfeld einige Irritationen gab, möchten wir eine Einspruchsfrist einräumen. Wenn Sie als Mitglied also Einspruch an die Rechtmäßigkeit der Wahl haben, geben Sie uns bitte schriftlich bis zum 30. November Bescheid, an FELS e.V. , Schulstraße 24 in 09385 Lugau.

Immer wieder gab es Anfragen, wo und wie man Mitglied werden kann. Deshalb haben wir einen Aufnahmeantrag bereitgestellt, das sie hier herunterladen können. Diesen Antrag können Sie gern ausfüllen und an die oben genannte Adresse schicken.

Die nächsten beiden großen Aktivitäten sind wieder die Teilnahmen zum Adventsauftakt am Samstag, dem 29. November, vorm Lugauer Rathaus und am Sonntag, dem 7. Dezember, zum Niederlugauer Glockenturmfest sein. Für das Glockenturmfest suchen wir noch fleißige Helfer für den Auf- und Abbau unseres Standes.

Für das neue Jahr ist ein Projekt geplant, um in der Öffentlichkeit noch stärker unsere Kirchgemeinden zu vertreten. Näheres werden Sie in der Januarausgabe der Kirchennachrichten erfahren.

Wir freuen uns auf Begegnungen mit Ihnen und Ihre Hinweise und Kritiken!

Ihr FELS





Zurück